Home     Kontakt     Impressum     Schulträger: Rhein-Neckar-Kreis

 

 

 

 

 

>> Individuelle Förderung


>> Berufsvorbereitende Einrichtung


>> Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf


>> Berufseinstiegsjahr


>> Kooperation Bildung & Vorbereitung


>> Berufsschule


>> Berufsfachschule


>> Holztechnik


>> Metalltechnik, 1-jährig


>> Metalltechnik, 2-jährig


>> Körperpflege


>> KFZ-Mechatronik


>> Berufskolleg


>> Technisches Gymnasium


>> Fachschule für Technik


>> Meisterschule Tischler


>> Zusatzqualifikationen CAD-CNC


>> Europäischer Computerführerschein


 

 

 

Zweijährige Berufsfachschule Metalltechnik


 

Zugangsvoraussetzungen:
 

- Abschlusszeugnis Hauptschule

- Abschlusszeugnis Berufseinstiegsjahr

- Versetzungszeugnis in Klasse 10 Realschule

- Versetzungszeugnis in Klasse 10 in G9

- Versetzungszeugnis in Klasse 9, in G8

- Abgangszeugnis Realschule oder Gymnasium

  (Deutsch, Englisch, Mathematik Ø 4,0)

- Versetzungszeugnis in Klasse 9 Hauptschule oder Werkrealschule

  (Deutsch, Englisch, Mathematik mindestens „befriedigend“)

 

Dauer:
Zwei Schuljahre (Vollzeitunterricht)

 

Bewerbungsunterlagen:
Lebenslauf in tabellarischer Form mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg, Zeugnisabschriften, ein Passfoto, Kopie des Personalausweises, Bewerbungsmappen sind nicht notwendig.

 

Anmeldung:
Bis 1. März des laufenden Schuljahres

 

Unterrichtsbeginn:
Der Unterricht beginnt am ersten Schultag nach den Sommerferien.

 

Unterrichtszeiten:
Die 2-jährige BFS ist eine Vollzeitschule, die wöchentliche Unterrichtszeit beträgt 36 Stunden. Unterricht ist täglich ab 7.50 Uhr. Nachmittagsunterricht ist möglich.

 

Kosten:
Keine, notwendige Lehrbücher werden vom Schulträger leihweise zur Verfügung gestellt. Für den fachpraktischen Unterricht sind Arbeitskleidung und feste Schuhe erforderlich. Ggf. Kosten für eigene Messwerkzeuge. Fahrtkostenzuschuss wird nach den Schülerbeförderungsrichtlinien gewährt.

 

Förderung:
Finanzielle Förderung erfolgt nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög).

 

Ausbildungsziel:
Erwerb der Fachschulreife und Vermittlung einer beruflichen Grundbildung. Die zweijährige Berufsfachschule zur Erlangung der Fachschulreife vermittelt zum einen eine höhere allgemeine Schulbildung und zum anderen eine berufliche Grundausbildung im Bereich Metalltechnik. Mit dem erfolgreichen Abschluss erwirbt man die Fachschulreife, einen mittleren Bildungsabschluss, der für viele Berufe Voraussetzung ist. Zudem kann die fachpraktische Ausbildung als erstes Lehrjahr einer 3,5-jährigen Lehrzeit angerechnet werden.

 

Abschluss:
Fachschulreife (mittlerer Bildungsabschluss)

 

Unterrichtsinhalte:
Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Physik oder Chemie, Berufsfachliche Kompetenz mit Projektkompetenz, Berufspraktische Kompetenz, Religionslehre, Sport

 

Ferien:
Es gilt der Ferienplan von Baden-Württemberg

 

 

 

Abschluss:


Fachschulreife

(mittlerer Bildungsabschluss)

 

 

Ansprechperson:


Herr Richter

 

E-Mail: richter@esss.de

 


 

  Info-Flyer

 

  Anmeldung

 


 

© Ehrhart-Schott-Schule Schwetzingen