Home     Kontakt     Impressum     Schulträger: Rhein-Neckar-Kreis

 

 

 

 

 

>> Individuelle Förderung


>> Berufsvorbereitende Einrichtung


>> Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf


>> Berufseinstiegsjahr


>> Kooperation Bildung & Vorbereitung


>> Berufsschule


>> Berufsfachschule


>> Berufskolleg


>> Technisches Gymnasium


>> Fachschule für Technik


>> Maschinentechnik (Vollzeit)


>> Maschinentechnik (Teilzeit)


>> Automatisierungstechnik


>> Stellenangebote


>> Meisterschule Tischler


>> Zusatzqualifikationen CAD-CNC


>> Europäischer Computerführerschein


 

 

 

Fachschule für Technik


Automatisierungstechnik / Mechatronik (Teilzeitform) - Abendschule

 

 

Zugangsvoraussetzungen:
- Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand
- Berufsschulabschluss, Facharbeiter- oder Gesellenbrief
- Mindesttätigkeit im Beruf, die bis zur Hälfte während des Schulbesuchs abgeleistet werden kann:

• 1,5 Jahre bei 3,5-jähriger Ausbildung
• 1 Jahr bei Bewerbern mit (Fach-)Hochschulreife
• 7 Jahre mit Berufsschulabschluss, jedoch ohne einschlägigen

   Facharbeiter- oder Gesellenbrief

- ausreichende deutsche Sprachkenntnisse

Dauer der Weiterbildung:
In der Regel 4 Schuljahre (Teilzeitform/Abendschule)

Anmeldung:
Bewerbungsschluss ist der 1. März vor dem betreffenden Schuljahr.
Die Schulplätze werden direkt nach Bewerbungsschluss vergeben.
Es erfolgt eine schriftliche Benachrichtigung der Bewerber.
Verbleibende freie Plätze können noch bis Schuljahresbeginn besetzt werden.

Bewerbungsunterlagen:
Neben dem Anmeldeformular sind zur Bewerbung folgende Unterlagen einzureichen:

• tabellarischer Lebenslauf und Personalausweiskopie
• beglaubigte Abschriften von Hauptschul- und

   Berufsschulabschlusszeugnis
• beglaubigte Kopie des Gesellenbriefes
• Nachweis der praktischen Tätigkeit(en) durch Arbeitsbescheinigungen

Unvollständige Bewerbungsunterlagen werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.
Bitte keine Bewerbungsmappen einreichen.

Unterrichtszeiten:
Montag bis Donnerstag, in der Regel 18.00 Uhr bis 21.15 Uhr und an Schulsamstagen (14 täglich) 7.50 Uhr bis 13.00 Uhr (normalerweise an maximal 4 Tagen/Woche Unterricht)
Der Unterricht beginnt am ersten Schultag nach den Sommerferien.
Es gilt die Ferienregelung von Baden-Württemberg.

Unterrichtsfächer:
Betriebliche Kommunikation, berufliches Englisch, Mechatronik, Automatisierungstechnik, Service- und Systemtechnik, Informationstechnik, Technische Mathematik, Technische Kommunikation, Betriebswirtschaftslehre, Technische Physik, Wahl(pflicht)fächer, Technikerarbeit
Neben dem theoretischen Unterricht findet auch praktischer Unterricht in modernen Werkstätten statt.
Im Fach Technikerarbeit ist ein eigenständig zu bearbeitendes Projekt zu dokumentieren und zu präsentieren.
Am Ende der Weiterbildung findet eine schriftliche und mündliche Abschlussprüfung statt.

Abschluss:
Mit Versetzung in das dritte Schuljahr wird ein dem mittleren Bildungsabschluss gleichwertiger Bildungsstand zuerkannt.
Nach bestandener schriftlicher und mündlicher Abschlussprüfung erhält der Absolvent die Fachhochschulreife, ein Abschlusszeugnis, sowie eine Techniker-Urkunde und ist damit berechtigt, die Bezeichnung "staatlich geprüfter Techniker" zu tragen.

Kosten und Förderung:
Die Weiterbildung ist schulgeldfrei, je Schuljahr wird ein Materialkostenanteil von 50€ erhoben. Der Betrag wird durch den Rhein-Neckar-Kreis in Rechnung gestellt.
Zusätzlich können Kosten für Bücher und persönliche Lernmaterialien entstehen.
Die Aufwendungen für die Weiterbildung können steuerlich geltend gemacht werden.
 

 

 

Abschluss:


Schriftliche und mündliche Abschlussprüfung,

Staatlich geprüfter Techniker, Fachhochschulreife

 

 

Ansprechperson:


 

Herr Megerle

 

E-Mail: megerle@esss.de

 


 

  Info-Flyer

 

  Anmeldung

 


 

© Ehrhart-Schott-Schule Schwetzingen